Persönliche Empfehlungen

Testen Sie bei uns die neueste Technik oder finden Sie die passende Occasions-Maschine.
Good Maschinencenter ist in jedem Fall Ihr richtiger Partner!
Für mehr Infos kontaktieren Sie 
Good Maschinencenter Mels


Alle Events und Parties im Sarganserland: Hier finden Sie die Events


Die Föllmi AG - Ihr kompetenter Lösungsanbieter aus der Region Sarganserland. Unser Angebot umfasst die Bereiche Informatik, Multimedia und Büroausstattungen. Für Infos Kontaktieren Sie Föllmi AG



Wir erstellen Ihren individuellen Internetauftritt, übernehmen Ihr Hosting und kümmern uns um alles, was Sie rund um das Thema Webseiten benötigen. Referenz-Seiten und Angebote finden Sie hier.


Der Gnadenhof Luna bietet vorallem Nutztieren, welche aus tierquälerischer Haltung, oder vom Schlachthof gerettet wurden, einen schönen Lebensabend. Der Gnadenhof existiert schon über 25 Jahre. Kontaktieren Sie den Gnadenhof Luna in Schwendi SG


  

Individuelle Hautpflege- und Make Up Beratungen, Duftberatungen, Schminkworkshops, Naildesign, Haarentfernung, galvanische Feinstrombehandlungen und Hot Stone Massagen an. Ebenso Make Up‘s für Hochzeiten, etc. Mehr Infos unter Special Beauty Styling in Schaan FL


MGC-Computer - Service & Reparaturen. Computer- und Laptopservice, Hard- und Software Installationen, Entfernen von Viren & Trojaner, allg. Beratung, etc. - Für weitere Infos hier klicken www.mgc-computer.ch und für Handystyle.ch 

hier klicken www.handystyle.ch


Farben lieben und die Malerei leben. Wir verschönern und vertiefen uns in die Oberflächen. Was mit Höhlenmalerei begann führen wir weiter. Wir schmücken und erhalten Werte. Mehr dazu unter Kloter-Team Sargans


 

Damit Euer Fest gelingt, empfehlen wir uns für; warme und kalte Speisen, Apéro's, Geburtstage, Eröffnungen, Firmenessen und Familienpartys. Mehr Infos dazu erfahrt Ihr hier www.catering-factory.ch

 

Besucherzähler

Heute 2

Insgesamt 17189

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

 

 

 

Unkrautbekämpfung ist eine wesentliche Praxis, um einen Garten instand zu halten und vor Unkraut zu schützen. Herkömmlicherweise müssen wir Unkrautbekämpfung im Garten, auf dem Feld oder im Gemüsegarten betreiben. Allerdings können wir einige Vorbeugungsmaßnahmen ergreifen, um Behandlungen gegen Unkraut zeitlich zu begrenzen. Gartenfreunde oder Grundstückbesitzer werden jedes Jahr von dem gleichen Unkraut geärgert. Unkraut auf dem Gehweg ist besonders schwer zu entfernen, da man nur wenig Freiraum zwischen den Fugen hat. Es gibt jedoch einfache Hausmittel, die hier schon weiterhelfen können. 

Das hartnäckige Unkraut muss man nicht immer mit chemischen Mitteln aus der Gartenabteilung beseitigen, wenn man auch auf andere Methoden zurückgreifen kann. Salz hat jeder im Haus und es muss nicht nur zum Würzen der Speisen genutzt werden. Bekämpfen Sie das Unkraut auf dem Gehweg mit Salz. So geht’s:  Legen Sie eine Salzlösung aus Wasser an, bei der der Salzgehalt etwa zehn Prozent beträgt. Danach geben Sie die Lösung auf die betroffenen Stellen auf dem Gehweg.

 

Das gelöste Salz wird dann umgehend von den Pflanzen aufgenommen. Es entzieht der Pflanze die Flüssigkeit und somit hat sie keine Chance mehr zu wachsen. Ebenso werden die Wurzeln durch die Salzlösung komplett zerstört, sodass ein neues Austreiben des Unkrauts nicht möglich ist.

Der Gehbereich im Garten bleibt frei von Unkraut und sieht zudem sehr gepflegt aus. Die Salzlösung kann selbst in die kleinsten Spalten der Gehwegplatten gestreut werden, ohne diese zu beschädigen.  


 

     

 

Moos wächst lästiger Weise zwischen Gehwegplatten und in den Fugen auf der Terrasse. Es  sollte noch vor dem Winter entfernt werden. Wir haben hier vier gute Tipps zusammengestellt, wie man Moos oder anderes Grün auf der Terrasse oder dem Gehweg entfernen kann. 

Tipp 1 – Der Fugenkratzer 

Der Fugenkratzer ist ein gern benutztes Werkzeug zur Entfernung von Moos zwischen Gehwegplatten. Hier braucht man allerdings sehr viel Muskelkraft, denn die Stahlklinge ist nicht einfach zwischen den Platten zu bewegen. Allerdings lässt sich damit auch gleich die Wurzel beseitigen. Bringt man an der Klinge einen langen Stiel an, entlastet dies den Rücken macht die Arbeit leichter.

 

Tipp 2 – Die Bürste  

Auch mit harten Bürsten lässt sich das Moos entfernen und  die Fugen von Unkraut befreien. Die breiten Bürsten können sowohl  elektrisch angetrieben werden als auch ganz normal mit Muskelkraft verwendet werden.

 

 

Moosbeseitigung auf Terrassen 

 

Tipp 3 – Der Gasbrenner

Auch Flammen sind effektiv gegen das Unkraut, da man diese einfach verbrennt und die Rückstände hinterher abfegt. Hier sollte man allerdings vorsichtig arbeiten, um nicht Pflanzen, die in der Nähe wachsen, mit zu zerstören.  

Tipp 4 – Der Hochdruckreiniger 

Eine weitere Möglichkeit das Moos zu entfernen ist der Hochdruckreiniger. Durch den kraftvollen Wasserstrahl wird das Moos bzw. Unkraut aus den Fugen gespült. Wichtig: Die Fugen immer wieder mit Sand auffüllen.   

 

Moos entfernen ist das Anliegen Vieler. Wenn der Rasen befallen ist oder Teile des Hauses von einer Moosschicht bedeckt sind, wird eine Entfernung angestrebt. Um Moose zu bekämpfen muss das Gewächs verstanden werden.

Wo wächst Moos? Wie muss der Lebensraum geschaffen sein, damit es entsteht? Wie kann das Aufkeimen verhindert werden? Und wie wird das Moos Entfernen bestmöglich durchgeführt?

 

Dem Moos im Garten müsst Ihr nicht gleich mit Chemie zu Leibe rücken. Auch Hausmittel wie Cola oder Soda kann helfen. Die wichtigsten 4 Alternativen zum Gifteinsatz finden Ihr hier:

  1. Cola: Nummer eins gegen Moos im Garten

Cola ist ein effektives, giftfreies Hausmittel gegen Moos im Garten. Denn die süsse Limonade enthält Phosphorsäure, die das Moos angreift, ohne die Fugen zu beschädigen. Darüber hinaus hemmt Cola sogar das Wachstum von neuem Moos. Farbflecken hinterlässt die dunkle Brause nicht. Dafür hat sie andere Nachteile: Cola hinterlässt klebrige Steinböden. Ausserdem muss sie unverdünnt aufgetragen werden, das geht bei grossen Flächen schnell ins Geld. Aber für das Aufsprühen auf feines Moos in schwer zugänglichen Ecken ist Cola ideal.

  1. Waschsoda

Waschsoda ist der volkstümliche Name von Natriumkarbonat, einem Salz der Kohlensäure – und ebenfalls ein prima Hausmittel gegen Moos im Garten. Löst dafür das Soda in heissem Wasser auf und sprühen Sie die betroffenen Flächen mit der Lösung ein. Nach dem Einwirken könnt Ihr das Moos dann mit einer Scheuerbürste oder einem Schrubber entfernen.

  1. Salzwasser

Dieses Hausmittel kann zum Einsatz kommen, wenn die befallenen Flächen viel Sonne abbekommen. Gebt das Salz ins Wasser, bis Ihr eine etwa fünfprozentige Salzlösung erhaltet. Die tragt Ihr dann grosszügig auf das Moos auf, sodass das Salz den ungebetenen Pflanzen die Feuchtigkeit entziehen kann. Nach rund drei Tagen in der Sonne könnt Ihr dann die Reste mit einer Fugenbürste oder dem Schrubber entfernen.

  1. Essig

Essig ist das Hausmittel schlechthin und hilft auch hier. Gebt ihn pur oder gemischt direkt auf das Moos und wartet anschliessend zwei bis drei Tage. Alternativ tränkt Ihr ein paar Tücher mit purem Essig (eine Essigessenz wäre nicht stark genug) und platziert die Tücher vorsichtig neben Euren Pflanzen über den bemoosten Flächen. Auch dabei solltet Ihr ein paar Tage warten, bis der Essig das Moos abgetötet hat und Ihr die Flächen reinigen könnt. 


 

powered by adaptory.ch

template-joomspirit